ONPAGE SEO BEI VAN BRUDA

KEYWORDRECHERCHE & KONKURRENZ-ANALYSE

verbesserung der Seitenstruktur

Technische Optimierung

CONTENT ERSTELLUNG UND OPTIMIERUNG

SEO WORKSHOP, STRATEGIE & BERATUNG

Video anzeigen? (Klick den Link unten)

Um Videos auf dieser Seiten zu sehen, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an Youtube gesendet. Es ist möglich, dass Google deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysiert.

Mit Klick auf den Link stimmst du der Verwendung dieses Cookies zu. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt nur die Einwilligung zur Anzeige der Videos in deinem Browser.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://youtu.be/HR3a6pnI17k

Technik

Struktur

Content

MeTA

Mit Onpage SEO

den Grundstein legen

seo-uebersicht-vanbruda

Der erste Schritt bei der Suchmaschinenoptimierung ist die Onpage Optimierung, auch Onpage- oder Onsite SEO genannt. Diese verfolgt in aller Regel zwei grundlegende Ziele:

Zum einen sollen die Struktur und die Inhalte einer Seite für Suchmaschinen möglichst leicht “lesbar” und verständlich gemacht werden – Zum Anderen geht es um die Optimierung der Usability und User Experience auf allen Endgeräten! 

Onpage SEO Maßnahmen zeichnen sich dadurch aus, dass sie direkt auf Ihrer eigenen Seite stattfinden, und Sie aktiv Einfluss darauf nehmen können. Diese Maßnahmen lassen Sich in drei Bereiche unterteilen:

  • Technik
  • Seitenstruktur
  • Content

Durch die Analyse und Optimierung dieser Faktoren schaffen Sie die Grundvoraussetzung, um von den immer anspruchsvoller werdenden Suchmaschinen überhaupt beachtet zu werden. Sie legt den Grundstein für weitere SEO Maßnahmen im Bereich der Offpage Optimierung und Suchmaschinenwerbung.

Bereiche der Onpage Optimierung

Technical SEO

Ansprechendes Webdesign ist heutzutage essentiell – Doch auch die Technik im Hintergrund spielt eine tragende Rolle für den Erfolg einer Webseite. Folgende Faktoren müssen berücksichtigt werden:

Pagespeed (Seitengeschwindigkeit)

Crawlbarkeit der Webseite

Mobile Optimierung (Responsive)

Meta: Title und Description

Sicherheit & Datenschutz

Seitenstruktur

Eine gute Webseitenstruktur erleichtert nicht nur Ihren Usern die Navigation durch die Inhalte Ihrer Seite, sondern sorgt auch dafür, dass Suchmaschinen Diese besser crawlen und interpretieren können. 

Permalinks und Url-Struktur

Interne Verlinkung

Sitemap / Robots.txt

Strukturierung der einzelnen Inhalte

User Experience

Content

Die suchmaschinenfreundliche Aufbereitung der Inhalte auf Ihrer Webseite, ist Grundvoraussetzung um für relevante Keywords gefunden zu werden. Content lässt sich anhand folgender Kriterien optimieren:

Austrichtung auf relevante Keywords

SEO Optimierte Texte/Bilder/Medien

Einzigartige Inhalte mit Mehrwert

Regelmäßiges Aktualisieren 

Kontinuierliche Content-Optimierung

Onpage SEO Checkliste 2018

Schnelle Ladezeiten sind nicht nur für eine positive Nutzererfahrung wichtig, sondern sind laut Google auch ein offizieller Rankingfaktor. Hohe Seitenladezeiten führen dazu, dass sich die Absprungsrate ihrer Webseite erhöht und sich Ihre Rankings verschlechtern. Page Speed ist ein Faktor, welcher in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Eine Url ist der Link-Text der im Browser angezeigt wird, wenn Sie eine Webseite aufrufen. Urls werden auch in den Suchergebnissen von Google unterhalb des Titels eingeblendet. Kurze und prägnante Urls, welche die wichtigsten Keywords enthalten, helfen Nutzern und Google dabei, die Inhalte Ihrer Webseite schneller zu interpretieren. 

Bevor Sie mit der Content-Erstellung für Ihre Seite beginnen, ist es wichtig festzulegen, für welche Suchbegriffe die jeweiligen Inhalte gefunden werden sollen. Ziel ist es, durch die Wahl der richtigen Keywords, alle für Ihr Unternehmen relevanten Themen abzudecken und ein möglichst hohes Suchvolumen abzugreifen.

Ist Ihre Seite für Suchmaschinen zugänglich? Fehlkonfigurationen, technische Probleme oder nicht verlinkte Seiten, erschweren Google das Crawling Ihrer Seite. Nicht crawlbare Seiten und Inhalte werden von Suchmaschinen ignoriert und haben keine Möglichkeit indexiert zu werden.

Durch eine strategisch kluge Verlinkung, können sie die Relevanz einzelner Unterseiten beeinflussen. Je mehr interne Links eine (Unter)Seite hat, desto relevanter wird sie in den Augen der Suchmaschinen. Durch die Verwendung interner Links lässt zudem die Indexierung neuer Inhalte beschleunigen.

Versuchen Sie nicht einfach etwas zu verkaufen! Schaffen Sie einzigartige Inhalte, die Ihre Zielgruppe informieren, beraten oder unterhalten! Nutzen Sie verschiedene Contentformate wie Texte, Videos, Infografiken oder Podcasts, die sich leicht in den Sozialen Medien verbreiten lassen.

Immer mehr Menschen nutzen ihr Smartphone, um online nach Produkten oder Dienstleistungen zu suchen.

Durch die Einführung von Googles “Mobile First Index” werden Rankings von Seiten in Zukunft nicht mehr anhand ihrer Desktop Version bewertet. Seiten ohne responsives oder mobiles Design werden erhebliche Ranking-Nachteile verzeichnen.

Bei der robots.txt Datei legen Sie fest, welche Bereiche Ihrer Webseite von Suchmaschinen gecrawlt werden dürfen und welche nicht. 

Eine Sitemap ist eine Liste aller Seiten (URLs) einer Website und dient Suchmaschinen als Übersicht der verfügbaren Inhalte sowie als strukturelle Grundlage, um den Aufbau einer Website (besser) zu verstehen.

Der Content sollte nicht nur einzigartig sein und Mehrwerte bieten, sondern auch seo-freundlich aufbereitet sein. 

Hierbei achtet man unter anderem auf den richtigen Einsatz relevanter Keywords, sinnvolle Überschriften-Strukturen, aussagekräftige Titel, die richtige Contentlänge, sowie auf die Optimierung von Fotos und grafischen Elementen.

Title Tags und Meta Descriptions enthalten die Infos, die User in den Suchergebnissen von Google sehen oder beispielsweise bei einem geteilten Beitrag auf Facebook. Sie liefern eine kurze textliche Zusammenfassung des Inhalts einer einzelnen Seite und sind maßgeblich für die Click-Through-Rate.

Unterteilen Sie Themen und Inhalte Ihrer Seite in sinnvolle und klar voneinander abgegrenzte Abschnitte, die verschiedene Stationen der Customer Journey Ihrer Besucher abbilden. So können Sie auch vermeiden, dass ähnliche Beiträge, miteinander um das selbe Keyword konkurrieren.

Suchmaschinen lieben aktuelle (und einzigartige) Inhalte! Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Content regelmäßig erweitern und aktualisieren. Behalten Sie aktuelle Trends und Themen im Auge und machen Sie sich Diese für Ihre Content Marketing Strategie zu nutze. 

Google ist Datenschutz sehr wichtig. Speziell in Fällen in denen die Besucher einer Seite Ihre persönlichen Daten hinterlassen können (z.b. Shops), ist eine Verschlüsselung der Daten Pflicht! Seiten mit SSL Zertifikat profitieren auf lange Sicht von leichten Rankingvorteilen, gegenüber Seiten ohne Sicherheitszertifikat

Die User Experience (Nutzererfahrung) ist ein wichtiger Faktor bei Onpage Optimierung. Je leichter Ihre Zielgruppe die relevanten Inhalte ihrer Seite finden und konsumieren kann, desto länger ist ihre Besuchszeit und umso niedriger die Absprungsrate. Je besser die Werte sind, desto höher ist der positive Effekt auf Ihre Google Rankings.

Messen Sie  regelmäßig mit Google Analytics die wichtigsten Kennzahlen Ihrer Beiträge (Rankings, Anzahl Besucher, Verweildauer, Asprungsrate…) und werten Sie das Verhalten Ihrer Webseitenbesucher aus. Daraus lassen sich oftmals weitere Onsite Optimierungsmaßnahmen ableiten oder neue Keyword-Ideen generieren.

Pagespeed: Schnelle Ladezeiten sind nicht nur für eine positive Nutzererfahrung wichtig, sondern sind laut Google auch ein offizieller Rankingfaktor. Hohe Seitenladezeiten führen dazu, dass sich die Absprungsrate Ihrer Webseite erhöht und sich Ihre Rankings verschlechtern. Pagespeed ist ein Faktor, der in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Crawlbarkeit: Ist Ihre Seite für Suchmaschinen zugänglich? Fehlkonfigurationen, technische Probleme oder nicht verlinkte Seiten, erschweren Google das Crawling Ihrer Seite. Nicht crawlbare Seiten und Inhalte werden von Suchmaschinen ignoriert und nicht indexiert.

Mobile Optimierung: Immer mehr Menschen nutzen ihr Smartphone, um online nach Produkten oder Dienstleistungen zu suchen. 

Durch Einführung von Googles Mobile First Index werden Seiten Rankings in Zukunft nicht mehr anhand der Desktop Version bewertet. Seiten ohne mobiles Design werden erhebliche Ranking-Nachteile verbuchen.

Meta-Elemente: Title Tags und Meta Descriptions enthalten Infos, die User in den Suchergebnissen von Google sehen oder beispielsweise bei einem geteilten Beitrag auf Facebook. Sie liefern eine kurze textliche Zusammenfassung des Inhalts einer einzelnen Seite und sind maßgeblich für die Click-Through-Rate.

Seitensicherheit und SSL: Google ist Datenschutz sehr wichtig. Speziell in Fällen in denen die Besucher einer Seite Ihre persönlichen Daten hinterlassen können (z.b. Shops), ist eine Verschlüsselung der Daten Pflicht! Seiten mit SSL Zertifikat profitieren auf lange Sicht von leichten Rankingvorteilen, gegenüber Seiten ohne Sicherheitszertifikat.

Permalinks und Urlstruktur: Eine Url ist der Link-Text der im Browser angezeigt wird, wenn Sie eine Webseite aufrufen. Urls werden auch in den Suchergebnissen von Google unterhalb des Titels eingeblendet. Kurze und prägnante Urls, welche die wichtigsten Keywords enthalten, helfen Nutzern und Google dabei, die Inhalte Ihrer Webseite schneller zu interpretieren. 

Interne Verlinkung: Durch eine strategische Verlinkung, lässt sich die Relevanz einzelner Seiten beeinflussen. Je mehr interne Links eine (Unter)Seite hat, umso relevanter ist sie in den Augen der Suchmaschinen. Interne Links beschleunigen zudem die Indexierung neuer Inhalte.

Sitemap / Robots.txt: Bei der robots.txt Datei legen Sie fest, welche Bereiche Ihrer Webseite von Suchmaschinen gecrawlt werden dürfen und welche nicht. 

Eine Sitemap ist eine Liste aller Seiten (URLs) einer Website und dient Suchmaschinen als Übersicht der verfügbaren Inhalte sowie als strukturelle Grundlage, um den Aufbau einer Website (besser) zu verstehen.

Strukturierung der Inhalte: Unterteilen Sie Themen und Inhalte Ihrer Seite in sinnvolle und klar voneinander abgegrenzte Abschnitte, die verschiedene Stationen der Customer Journey Ihrer Besucher abbilden. So können Sie auch vermeiden, dass ähnliche Beiträge, miteinander um das selbe Keyword konkurrieren.

Usability: Die User Experience (Nutzererfahrung) ist ein wichtiger Faktor bei Onpage Optimierung. Je leichter Ihre Zielgruppe die relevanten Inhalte ihrer Seite finden und konsumieren kann, desto länger ist ihre Besuchszeit und umso niedriger die Absprungsrate. Je besser die Werte sind, desto höher ist der positive Effekt auf Ihre Google Rankings.

Keywords und Topics: Bevor Sie mit der Content-Erstellung für Ihre Seite beginnen, ist es wichtig festzulegen, für welche Suchbegriffe die jeweiligen Inhalte gefunden werden sollen. Ziel ist es, durch die Wahl der richtigen Keywords, alle für Ihr Unternehmen relevanten Themen abzudecken und ein möglichst hohes Suchvolumen abzugreifen.

Unique Content mit Mehrwert: Versuchen Sie nicht nur zu verkaufen! Bieten Sie einzigartige Inhalte, die Ihre Zielgruppe informieren, beraten oder unterhalten! Nutzen Sie Formate wie Texte, Videos oder Podcasts, die sich gut über Social Media verbreiten lassen.

SEO Optimierte Inhalte: Content sollte nicht nur einzigartig sein und Mehrwerte bieten, sondern auch Seo-freundlich aufbereitet sein. 

Hierbei achtet man u.a. auf den richtigen Einsatz relevanter Keywords, sinnvolle Überschriften-Strukturen, aussagekräftige Titel, die richtige Contentlänge, sowie auf die Optimierung von Fotos und grafischen Elementen.

Content Aktualität: Suchmaschinen lieben aktuelle (und einzigartige) Inhalte! Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Content regelmäßig erweitern und aktualisieren. Behalten Sie aktuelle Trends und Themen im Auge und machen Sie sich Diese für Ihre Content Marketing Strategie zu nutze. 

Kontinuierliche Optimierung: Messen Sie  regelmäßig mit Google Analytics die wichtigsten Kennzahlen Ihrer Beiträge (Rankings, Anzahl Besucher, Verweildauer, Asprungsrate…) und werten Sie das Verhalten Ihrer Webseitenbesucher aus. Daraus lassen sich oftmals weitere Onsite Optimierungsmaßnahmen ableiten oder neue Keyword-Ideen generieren.

Onpage SEO: So gehen wir vor!

- themen & KEywords -

Bevor wir mit der eigentlichen Optimierung Ihrer Webseite beginnen können,  gilt es zuerst die für Sie relevanten Themen und die dazu passenden Suchbegriffe (Keywords) zu erarbeiten. Diese dienen als Ausgangspunkt für die Optimierung Ihres Contents. Es gilt rauszufinden, welche Keywords Ihre Kunden in Suchmaschinen eingeben, wenn Sie nach Produkten oder Dienstleistungen wie Ihren suchen.

- Seitenstruktur & Navigation -

Anhand der zuvor recherchierten Themen und Keywords planen wir für Sie den optimalen Seitenaufaufbau. Angefangen bei der Navigation, über die Urlstruktur bis hin zur internen Verlinkung, sorgen wir dafür, dass Ihre Nutzer schnell und ohne Hindernisse durch die Inhalte Ihrer Seite navigieren und Suchmaschinen gleichzeitig den Aufbau und das Thema Ihrer Seite erfassen können.

- Technischer Aufbau -

Neben einer guten Struktur und den richtigen Inhalten, spielt auch die Technik Ihrer Seite eine entscheidende Rolle für eine gute Platzierung in den Suchergebnissen. Ziel ist zum einen, eine für alle Endgeräte optimierte Seite (Responsive Design) mit schnellen Ladezeiten (Pagespeed) zu erstellen. Zum anderen geht es um die Zugänglichkeit (Crawlbarkeit) der Seite für die Bots der großen Suchmaschinen.

- (Bestehende) Inhalte -

Für den Fall, dass Sie bereits ein fertiges Projekt mit ersten Inhalten haben, überprüfen wir Diese auf ihre suchmaschinenfreundliche Aufbereitung. Hier achten wir u.a. auf den richtigen Einsatz relevanter Keywords in Überschriften und Texten, Komprimierung und Benennung von Bildern, Grafiken & Videos, sowie inhaltlichen Mehrwert für User und die richtige Verwendung von Meta-Tags.

JETZT KOSTENLOSE

ERSTBERATUNG ANFORDERN!

JETZT KOSTENLOSE ERSTBERATUNG ANFORDERN!