OFFPAGE-SEO BEI VANBRUDa

  • Offpage-Analyse
  • NATÜRLICHES LINKBUILDING
  • Monotoring & Report
Video anzeigen? (Klick den Link unten)

Um Videos auf dieser Seiten zu sehen, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an Youtube gesendet. Es ist möglich, dass Google deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysiert.

Mit Klick auf den Link stimmst du der Verwendung dieses Cookies zu. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt nur die Einwilligung zur Anzeige der Videos in deinem Browser.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://www.youtube.com/watch?v=arUq0I5PQoY

Technik

Struktur

Content

MeTA

Mit Offpage SEO

besser ranken

Ziel der Offpage Optimierung ist es, durch nachhaltigen Backlinkaufbau das Ranking Ihrer Webseite zu verbessern und somit den organischen Traffic zu erhöhen.

Wenn Ihre Webseite nicht auf der ersten Seite der Suchergebnisse erscheint und auch eine OnPage Optimierung nicht den gewünschten Effekt erzielt, liegt die Ursache meist in der Popularität (Backlinks) der Konkurrenz.

In der Theorie wächst die Anzahl der Backlinks einer Webseite von selbst, insofern die Seite für den User Mehrwerte bietet, welche man gerne mit seinen Mitmenschen teilen möchte.

Doch in der Realität ist dies leider nicht immer der Fall. So scheint es unerlässlich dem natürlichen Link-Wachstum nach zu helfen.

Hier kommt die OffPage Optimierung ins Spiel.

Rankingfaktoren: 35% betreffen Offpage SEO

Offpage SEO: So gehen wir vor!

- Keywordanalyse -

Bevor wir mit dem eigentlichen Linkbuilding beginnen können, gilt es zuerst die für Ihr Unternehmen relevanten Suchbegriffe (Keywords) zu ermitteln. Auf Basis dieser Keywords erfolgt letztendlich der Linkaufbau. Wir ermitteln, welche Begriffe Ihre potentielle Kundschaft bei Suchmaschinen eingeben, um Unternehmen wie Ihres zu finden.

- Analyse der Anchortexte -

Die Anchortexte ihrer Backlinks und deren prozentualle Aufteilung, werden von unseren Experten genau untersucht. Diese sind für das spätere Linkbuilding wichtig und werden somit in die Strategieplanung integriert. Suchmaschinen beziehen Anchortexte in die Bewertung Ihrer Webseite mit ein und sind somit wichtig für ein erfolgreiches Linkbuilding. 

- Backlinkaufbau -

Nach eingehender Analyse liegen uns genug Daten vor, um einen individuellen Strategieplan für das eigentliche Linkbuilding zu entwickeln. Mit qualitativ hochwertigen Backlinks verbessern wir Ihr Linkprofil und steigern Ihre Chancen auf ein besseres Ranking.

- bestehende Backlinks -

Durch eine genaue Analyse ihres Backlinkprofils, verschaffen wir uns einen Überblick über Ihre bereits bestehenden Backlinks. Besonderer Augenmerk wird dabei auf schlechte Backlinks gelegt, die Ihrer Seite nur unnötig schaden. Solche Backlinks werden von unseren Spezialisten erkannt und entwertet. 

- Analyse der Backlinks -

Durch eine genaue Analyse ihres Backlinkprofils, verschaffen wir uns einen Überblick über Ihre bereits bestehenden Backlinks. Besonderer Augenmerk wird dabei auf schlechte Backlinks gelegt, die Ihrer Seite nur unnötig schaden. Solche Backlinks werden von unseren Spezialisten erkannt und entwertet.

- Reporting -

Damit Sie über Ihr Backlinkprofil und des Rankings Ihrer Webseite stets informiert sind, erstellen wir Ihnen jeden Monat eine übersichtliche Auflistung der gesetzten Backlinks und eine Übersicht über Veränderungen im Ranking.

Was ist Offpage-SEO...

und wann ist es wichtig?

Die OffPage Optimierung bildet, neben der OnPage-Optimierung, den zweiten Grundpfeiler der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Während sich OnPage-SEO primär auf die Technik, Struktur und Inhalte einer Webseite konzentriert, liegt der Fokus der OffPage Optimierung auf der themenrelevanten Verbreitung / Verlinkung Ihrer Webseite.

Die digitale Verbreitung einer Webseite durch Offpage SEO, definiert sich in erster Linie durch externe Faktoren, wie Backlinks und Social Media Aktivitäten.

Die Frage ob eine Offpage-Optimierung notwendig ist um besser zu ranken, lässt sich im Grunde leicht beantworten:

Je stärker die Konkurrenz, desto mehr Aufwand sollte im Offpage-Bereich betrieben werden.

vanbruda.de

Backlinks

Der Begriff Backlink beschreibt eine Verlinkung von einer anderen Webseite, die auf ihre Webseite verweist. Die Summe aller Backlinks einer Seite wird auch als Linkprofil bezeichnet.

Für Suchmaschinen sind Backlinks, bzw das Backlinkprofil ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung Ihres Rankings.

Je mehr starke Backlinks auf Ihre Seite verweisen, umso höher sind Ihre Chancen auf eine Top-Position in der SERPs von Google.

Die “Stärke” eines Linkprofils wird durch zwei Faktoren beeinflusst: die Quantität der Backlinks und deren individuelle Qualität.

Beliebte Linkbuilding Maßnahmen

Prinzipiell gilt, je mehr Backlinks auf Ihre Webseite verweisen, desto populärer ist diese bei den Suchmaschinen. Doch so einfach ist das ganze nicht!

Die Menge an Backlinks, die nötig ist um auf der ersten Seite der Suchergebnisse zu erscheinen, ist immer abhängig von der individuellen Stärke der Konkurrenz.

Früher war es leicht, Suchmaschinen zu manipulieren, in dem man ihnen durch die bloße Anzahl Backlinks eine starke Popularität suggerierte – Unabhängig von der jeweiligen Qualität der Links. Mittlerweile ist dieses Vorgehen eine Methode, die sich negativ auf das Ranking auswirken kann.

Suchmaschinen können mittlerweile natürlichen von unnatürlichen Backlinkaufbau unterscheiden und bewerten Webseiten dementsprechend unterschiedlich. Genauer gesagt “bestraft” Google Webseiten mit auffälligem Linkbuilding und qualitativ “schlechten” Links durch Verluste im Ranking.

Somit ist die Qualität der einzelnen Links stärker in den Fokus der Suchmaschinen gerückt.

Content
Infografik
Gastartikel
Resource Pages
Branchenverzeichnisse
gekaufte Links
Blogs
Social Bookmarks
Pressemitteilung
Forenpost
Webkataloge

Suchmaschinen

achten bei Backlinks auf...

Um erfolgreiches Linkbuilding zu betreiben, muss die Qualität eines jeden Backlinks individuell geprüft und bewertet werden. 

Es gibt diverse Faktoren die Einfluss auf die Qualität eine Backlinks haben. Dazu gehören unter anderem, die Themenrelevanz, die Art des Backlinks (Contentlinks, Verzeichnislink etc.), dessen Attribute (Dofollow / Nofollow) oder die Position des Links.

Backlinks die beispielsweise keinerlei Relevanz zu der verlinkten Seite aufweisen, ebenso wie ein irrelevanter oder gar versteckter Anchortext werden von Suchmaschinen erkannt und wirken sich in größeren Mengen, negativ auf das Ranking einer Webseite aus.

Es gibt zahlreiche (kostenpflichtige) Offpage Seo Tools, die einem bei der Bewertung einzelner Backlinks helfen können. Dazu zählen unter anderem: 

Majestic SEO, Ahrefs oder MOZ 

Da alle diese Tools eigene Messmethoden und Variablen verwenden, können die Werte durchaus voneinander abweichen und müssen daher individuell bewertet werden.

Offpage SEO Checkliste 2019

Das wohl wichtigste Kriterium zur Bewertung eines Backlinks ist die Themenrelevanz! Folgende Frage gilt es zu beantworten:

Inwieweit bildet der Backlink einen sinnvollen Zusammenhang zwischen meiner Webseite und der Webseite die auf mich verweist?

Je relevanter das Thema der Domain und/oder des Beitrags von dem aus verlinkt wird, desto stärker ist der Backlink.

Wenn z.B. ein KFZ-Magazin auf einen Automobilhändler verlinkt, ist die Themenrelevanz höher, als wenn der selbe Backlink von einem Beautyunternehmen stammen würde.

Bei einem zu großen Verhältnis von Backlinks, die keinerlei Themenrelevanz aufweisen, implizieren Suchmaschinen in der Regel eine Manipulation des Linkprofils und strafen die Webseite durch Verluste im Ranking ab.

Unter einer starken Webseite (Autorität) versteht man generell eine Webseite die in einem bestimmten Themenbereich ein hohes Vertrauen bei Nutzern und Suchmaschinen genießt.

Dies ist oftmals eine berühmte Marke, die aufgrund ihrer Bekanntheit eine hohe Suchanfrage erreicht und die Suchmaschinen der Webseite dadurch ein hohes Maß an Vertrauen (DomainTrust) entgegenbringen.

Als Autority kann aber auch jene Seite angesehen werden, die unabhängig vom Bekanntheitsgrad, in einer Branche oder Nische themenführend ist . Auch diese Webseiten haben einen hohen Trust bei Google und Co.

Suchmaschinen achten dabei z.B auf Faktoren wie ein qualitatives Linkprofil, Alter der Domain, sowie hochwertigen Content. Autority Backlinks sind sehr wertvoll und dadurch überaus begehrt.

Suchmaschinen prüfen die Anzahl ausgehender Links zum Verhältnis des gesamten Contents und der Anzahl der Unterseiten einer Webseite.

Hierbei gilt: Je mehr Links von einer einzelnen (Unter)Seite ausgehen, umso schwächer sind diese zu bewerten!  

Social Bookmarking Portale, Webkataloge und Artikelverzeichnisse beispielsweise, weißen aller Regel nach eine hohe Anzahl an ausgehenden Links auf!  Diese sog. Trashlinks erhalten seitens  Google nur wenig Beachtung und haben kaum Einfluss auf Ihr Ranking. Was nicht heißt, dass man gänzlich auf sie verzichten sollte.

Einerseits besteht die Möglichkeit durch einen Backlink den organischen Traffic der Seite zu erhöhen. Zudem bewerten Suchmaschinen einen natürlich wirkenden Backlinkaufbau stets positiv und eine gewisse Anzahl an Trashlinks gehören zu einer natürlichen Mischung an Backlinks.

Der Anchor-Text ist der Text eines Hyperlinks.

z.B: Ich bin ein Anchortext

Anchortexte erkennt man oftmals daran, dass sie farbig markiert und unterstrichen sind.

Suchmaschinen wie Google nutzen Anchortexte um Informationen über den verlinkten Inhalt zu erhalten und beziehen Diese bei der Bewertung der Backlinks mit ein.

Zwar empfiehlt es sich Anchortexte als aussagekräftige Stichwörter (Keywords) oder in sinnvollen ganzen Sätzen zu formulieren, jedoch ist dabei ist äußerste Vorsicht geboten.

Übermäßigen Gebrauch von Keywords als Anchortext interpretieren Suchmaschinen oftmals als Manipulation und können dieses Vorgehen mit Rankingverlusten abstrafen.

(Back)Links können in der Sidebar, im Footer oder direkt im Content platziert werden.

Suchmaschinen werten Backlinks im Content (eigentlicher Beitrag) höher, als Links, die im Footer oder in der Sidebar einer Seite gesetzt wurden.

Zudem werden Backlinks die sehr weit unten im Text gesetzt werden, schlechter gewertet als Links, die weiter oben im Text stehen.

Unique Content

Einzigartige Inhalte bieten nicht nur Ihren Usern einen Mehrwert. Auch für Suchmaschinen ist Unique Content ein wichtiges Kriterium zur Bewertung einer Seite.

Content der oft publiziert wurde (Duplicate Content) und von Google nicht als Originalquelle anerkannt wird, schmälert die Qualität eines Backlinks.

Mit gutem und einzigartigem Content erhöhen Sie zudem die Chance von anderen themenrelevanten Webseiten verlinkt zu werden.

Backlinks lassen sich generell in DoFollow und NoFollow-Links unterteilen. 

Der Unterschied zwischen DoFollow und NoFollow-Links ist, dass mit Dofollow Links sämtliche Eigenschaften (Linkjuice) der Link gebenden Seite übertragen werden, während Nofollow Links keinen Linkjuice weitergeben.

Auch wenn NoFollow Links somit deutlich weniger Einfluss auf Ihr Ranking haben als Dofollow Links, sind beide Arten wichtig für den Aufbau eines natürliches Linkprofils.

Für das Mengenverhältnis von Dofollow zu Nofollow Links gibt es keine konkrete Vorgabe, allerdings sollte für ein starkes Linkprofil der Anteil von Dofollow Links signifikant höher sein, als der Anteil an Nofollow Links.

schwache Backlinks:

  • Trashlinks, Webverzeichnisse
  • NoFollow-Link, Kommentarlinks
  • Frageportale, Social bookmarks,

starke Backlinks:

  • redaktioneller Content,
  • Blogbeiträge, Forenpost
  • AutorithyLink(z.B. Wiki)

Generell lässt sich die Qualität bestimmter Backlinkarten- und Quellen nur bedingt pauschalisieren oder in stark und schwach unterteilen. Jeder Backlink muss im Kontext der jeweiligen Linkstrategie individuell betrachtet und bewertet werden. 

Alle Verlinkungen eines Dokuments, interne sowie externe, erhalten den selben Anteil vom gesamten Linkjuice. Konkret bedeutet das:

Bei 10 internen und 10 externen Links erhält jeder Link des Beitrags nur 5% vom gesamten Linkjuice.

Auch NoFollow-Links werden dazu gezählt und greifen ebenso Linkjuice ab!

Somit sinkt die Stärke eines Backlinks, je mehr Verlinkungen ein Beitrag aufweist.

Daraus lässt sich letztendlich schlussfolgern, dass Backlinks von vermeintlich starken Seiten nicht unbedingt qualitativ hochwertig sein müssen, wenn sie sich den Linkjuice mit vielen anderen Links teilen.

Um die Stärke eines Backlinks zu verbessern, kann man das linkgebende Dokument mit weiteren externen Backlinks versorgen.

Mit allen externen Links (ausgenommen NoFollow-Links) fließt deren Anteil an Linkjuice mit auf das verlinkte Dokument und erhöhen dadurch den maximalen Wert des gesamten Linkjuice.

Zusätzliche externe Links auf das linkgebende Dokument verbessern somit die Stärke eines jeden Backlinks im jeweiligen Beitrag.

Backlinks von der Startseite einer Domain sind meistens stärker als von Unterseiten, da die Startseite in der Regel über die meisten Backlinks verfügt.

focus

Themenrelevanz

Das wohl wichtigste Kriterium zur Bewertung von Backlinks ist die Themenrelevanz! Folgende Frage gilt es zu beantworten:

Inwieweit bildet der Backlink einen sinnvollen Zusammenhang zwischen meiner Webseite und der Webseite die auf mich verweist?

Je relevanter das Thema der Domain und/oder des Beitrags von dem aus verlinkt wird, desto stärker ist der Backlink.

Wenn z.B. ein KFZ-Magazin auf einen Automobilhändler verlinkt, ist die Themenrelevanz höher, als wenn der selbe Backlink von einem Beautyunternehmen stammen würde.

Bei einem zu großen Verhältnis von Backlinks, die keinerlei Themenrelevanz aufweisen, implizieren Suchmaschinen in der Regel eine Manipulation des Linkprofils und strafen die Webseite durch Verluste im Ranking ab.

backlink

Stärke der linkgebenden Seite

Unter einer starken Webseite (Autorität) versteht man generell eine Seite die zu einem bestimmten Thema ein hohes Vertrauen bei Nutzern und Suchmaschinen genießt.

Dies ist oftmals eine berühmte Marke, die aufgrund ihrer Bekanntheit eine hohe Suchanfrage erreicht und der Suchmaschinen dadurch ein hohes Maß an Vertrauen (DomainTrust) entgegenbringen.

Autorities sind aber auch Seiten, die unabhängig vom Bekanntheitsgrad, in einer Branche oder Nische themenführend sind . Auch diese Webseiten haben einen hohen Trust bei Google und Co.

Suchmaschinen wie Google oder Bing achten dabei beispielsweise auf Faktoren wie ein qualitatives Linkprofil, Alter der Domain, sowie hochwertigen Content.

Autority Backlinks sind sehr wertvoll und dadurch überaus begehrt.

backlink

Anzahl ausgehender Links

Suchmaschinen prüfen die Anzahl ausgehender Links zum Verhältnis des gesamten Contents und der Anzahl der Unterseiten einer Webseite.

Hierbei gilt: Je mehr Links von einer einzelnen (Unter)Seite ausgehen, umso schwächer sind diese zu bewerten!  

Social Bookmarking Portale, Webkataloge und Artikelverzeichnisse beispielsweise, weißen aller Regel nach eine hohe Anzahl an ausgehenden Links auf!  Diese sog. Trashlinks erhalten seitens  Google nur wenig Beachtung und haben kaum Einfluss auf Ihr Ranking. Was nicht heißt, dass man gänzlich auf sie verzichten sollte.

Einerseits besteht die Möglichkeit durch einen Backlink den organischen Traffic der Seite zu erhöhen. Zudem bewerten Suchmaschinen einen natürlich wirkenden Backlinkaufbau stets positiv und eine gewisse Anzahl an Trashlinks gehören zu einer natürlichen Mischung an Backlinks.

anchortext

Anchortext

Der Anchor-Text ist der Text eines Hyperlinks.

z.B: Ich bin ein Anchortext

Anchortexte erkennt man oftmals daran, dass sie farbig markiert und unterstrichen sind.

Suchmaschinen wie Google nutzen Anchortexte um Informationen über den verlinkten Inhalt zu erhalten und nutzen Diese bei der Bewertung der Backlinks.

Zwar empfiehlt es sich Anchortexte als aussagekräftige Stichwörter (Keywords) oder in sinnvollen ganzen Sätzen zu formulieren, jedoch ist dabei ist äußerste Vorsicht geboten.

Übermäßigen Gebrauch von Keywords als Anchortext interpretieren Suchmaschinen oftmals als Manipulation und können dieses Vorgehen mit Rankingverlusten abstrafen.

link

Position des Backlinks auf der Webseite

(Back)Links können in der Sidebar, im Footer oder direkt im Content platziert werden.

Suchmaschinen werten Backlinks im Content (eigentlicher Beitrag) höher, als Links, die im Footer oder in der Sidebar einer Seite gesetzt wurden.

Zudem werden Backlinks die sehr weit unten im Text gesetzt werden, schlechter gewertet als Links, die weiter oben im Text stehen.

unique content

Unique Content

Einzigartige Inhalte bieten nicht nur Ihren Usern einen Mehrwert. Auch für Suchmaschinen ist Unique Content ein wichtiges Kriterium zur Bewertung einer Seite.

Content der oft publiziert wurde (Duplicate Content) und von Google nicht als Originalquelle anerkannt wird, schmälert die Qualität eines Backlinks.

Mit gutem und einzigartigem Content erhöhen Sie zudem die Chance von anderen themenrelevanten Webseiten verlinkt zu werden.

follow

DoFollow / NoFollow

Backlinks lassen sich generell in DoFollow und NoFollow-Links unterteilen.

Der Unterschied zwischen DoFollow und NoFollow-Links ist, dass mit Dofollow Links sämtliche Eigenschaften (Linkjuice) der Link gebenden Seite übertragen werden, während Nofollow Links keinen Linkjuice weitergeben.

Auch wenn NoFollow Links somit deutlich weniger Einfluss auf Ihr Ranking haben als Dofollow Links, sind beide Arten wichtig für den Aufbau eines natürliches Linkprofils.

Für das Mengenverhältnis von Dofollow zu Nofollow Links gibt es keine konkrete Vorgabe, allerdings sollte für ein starkes Linkprofil der Anteil von Dofollow Links signifikant höher sein, als der Anteil an Nofollow Links.

Art des Backlinks

schwache Backlinks:

  • Trashlinks, Webverzeichnisse
  • NoFollow-Link, Kommentarlinks
  • Frageportale, Social bookmarks,
starke Backlinks:
  • redaktioneller Content,
  • Blogbeiträge, Forenpost
  • AutorithyLink(z.B. Wiki)
Generell lässt sich die Qualität bestimmter Backlinkarten- und Quellen nur bedingt pauschalisieren oder in stark und schwach unterteilen. Jeder Backlink muss im Kontext der jeweiligen Linkstrategie individuell betrachtet und bewertet werden.
count

Anzahl der Backlinks auf dem linkgebenden Dokument

Alle Verlinkungen eines Dokuments, interne sowie externe, erhalten den selben Anteil vom gesamten Linkjuice. Konkret bedeutet das:

Bei 10 internen und 10 externen Links erhält jeder Link des Beitrags nur 5% vom gesamten Linkjuice.

Auch NoFollow-Links werden zählen dazu und greifen Linkjuice ab!

Somit sinkt die Stärke eines Backlinks, je mehr Verlinkungen ein Beitrag aufweist.

Daraus lässt sich letztendlich schlussfolgern, dass Backlinks von vermeintlich starken Seiten nicht unbedingt qualitativ hochwertig sein müssen, wenn sie sich den Linkjuice mit vielen anderen Links teilen.

external-link

Externe Backlinksinks auf das linkgebende Dokument

Um die Stärke eines Backlinks zu verbessern, kann man das linkgebende Dokument mit weiteren externen Backlinks versorgen.

Mit allen externen Links (ausgenommen NoFollow-Links) fließt deren Anteil an Linkjuice mit auf das verlinkte Dokument und erhöhen dadurch den maximalen Wert des gesamten Linkjuice.

Zusätzliche externe Links auf das linkgebende Dokument verbessern somit die Stärke eines jeden Backlinks im jeweiligen Beitrag.

Backlinks von der Startseite einer Domain sind meistens stärker als von Unterseiten, da die Startseite in der Regel über die meisten Backlinks verfügt.

Social Signals

Als Social Signals werden im Allgemeinen alle Signale bezeichnet, die den Suchmaschinen direkt oder indirekt Informationen über soziales Verhalten, soziale Interaktionen sowie soziale Emotionen liefern.

Dazu zählen Likes, Follows, Shares und Kommentare, also Elemente die vorwiegend in sozialen Netzwerken zu finden sind.

Bezüglich Suchmaschinenoptimierung werden Social signals interessant, weil durch Social Media Präsenz die Reichweite und somit auch der Traffic der Webseite gesteigert werden kann. Beispielsweise durch das Sharen der Webseite oder eines Beitrags.

Social Signals sind vergleichsweise ein schwaches Mittel zur Optimierung im OffPage-Bereich, sollten aber deswegen nicht unbedingt vernachlässigt werden.

Durch die stetige Zunahme der Social Media Aktivitäten der Weltbevölkerung, könnten Social Signals in Zukunft eine stärkere Rolle in der Offpage Optimierung spielen.

Facebook Shares
36%
Facebook Kommentare
31%
Facebook Likes
26%
Tweets
21%
Facebook Gesamt
34%
JETZT KOSTENLOSE ERSTBERATUNG ANFORDERN!